TERMIN VEREINBAREN: 0906/40 24 95 0

TERMIN VEREINBAREN: 0906/40 24 95 0

Was ist

Physiotherapie?

Mit der Physiotherapie werden Patienten wieder mobilisiert und es wird versucht, die Lebensqualität zu verbessern. Dies kann vor oder nach einer Operation, bei akuten/chronischen Beschwerden, häufig aber auch präventiv sinnvoll sein. Dabei setzen wir neben passiven Maßnahmen auch aktive Übungen ein. Zusätzlich kann es auch individuell zur Anwendung einer Elektro-, Kälte- oder Wärmetherapie kommen.

Phsyiotherapie wird angewandt bei

Ziele der

Physiotherapie

Das Ziel der Physiotherapie ist in allen Einsatzbereichen gleich: Eine zufriedenstellende Ausführung von alltäglichen Handlungen und die damit verbundene selbstbestimmte Teilhabe am sozio-kulturellen Leben.
Dies wird durch Verbesserung, Wiederherstellung oder Kompensation der beeinträchtigten Fähigkeiten und Funktionen erreicht, gegebenenfalls durch Hinzunahme von Hilfsmitteln.

Ganzheitliches Arbeiten ist uns wichtig, dh. wir berücksichtigen nicht nur krankheitsbedingte Einschränkungen, sondern auch die finanziellen und sozialen Faktoren. Der Behandlungsweg richtet sich nach individuellen Zielen, Wünschen und Möglichkeiten des Patienten wie beispielsweise

Der Behandlungsweg richtet sich nach individuellen Zielen, Wünschen und Möglichkeiten des Patienten:

Unsere

Behandlungsmethoden

Krankengymnastik

Durch Krankengymnastik werden sämtliche Beschwerden aus allen medizinischen Bereichen behandelt.
Zu Beginn wird ein ausführlicher Befund aufgenommen, bei dem wir uns ein Bild von Beschwerden, Bewegungsverhalten, Bewegungsfreiheit, Kraft und Schmerzauslösung machen. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen der folgenden Behandlung. Die Behandlung kann beispielsweise mobilisierende, stabilisierende oder entspannende Maßnahmen, Haltungskorrektur, Schulung von Alltagsbewegungen, Anleitung zu Eigenübungen oder Erstellung eines individuellen Dehnungs- und Kräftigungsprogramm beinhalten.

 

Manuelle Lymphdrainage

Eine manuelle Lymphdrainage-Therapie setzen wir bei Schwellungen nach Verletzungen, operativen Eingriffen oder bei Venen- und Lympherkrankungen ein. Durch die Aktivierung des Lymphabflusses mittels spezieller Griffe wird der Abfluss von Flüssigkeit im Gewebe verbessert.

 

Kältetherapie

Kältetherapie ist eine unterstützende Maßnahme und dient der Schmerzlinderung nach Operationen oder bei entzündlichen Beschwerden.

 

Wärmetherapie

Wärme wird als unterstützende oder vorbereitende Maßnahme für die Behandlung genutzt und dient der Lockerung von Muskulatur, Schmerzreduktion und der Durchblutungssteigerung.
Es kann in unterschiedlicher Weise als Heißluft, Wärme oder Fango/Naturmoor verordnet werden.

 

Klassische Massagetherapie

Die klassische Massage ist eine Form der manuellen Therapie und wird für eine Verbesserung der Durchblutung der Muskulatur, zur Anregung / Beschleunigung des Stoffwechsels und zur Regulierung der Spannung von Muskel- und Bindegewebe bei Patienten eingesetzt.

 

Elektrotherapie

Sie ist eine ergänzende Therapieform bei der zur Unterstützung der physiotherapeutischen Behandlung Strom zur Anwendung kommt. Der lokale Einsatz bewirkt eine Lockerung der Muskulatur, Linderung der Schmerzen, Förderung der Durchblutung und eine Anregung des Stoffwechsels, was den Heilungsverlauf beschleunigt. Ebenfalls wird durch Muskel-stimulation versucht, dass ein Muskelerhalt erreicht bzw. dem Abbau entgegengewirkt wird.

 

Narbentherapie

Mit speziellen Techniken ist es möglich, frische und alte Narben gleichermaßen faszial zu lösen und energetische Störungen zu beheben.
Sie können nicht nur im Narbenbereich sondern auch in der Muskulatur oder sogar Organen Probleme bereiten, welche durch die Therapie verbessert werden können.